Wasserdruckminderer!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserdruckminderer!

      Hallo Freunde,

      ich habe den Manometer an meinem Druckminderer ausgetauscht, da der alte defekt war, sprich war er mit Wasser zu 3/4 befüllt, die Nadel arbeitete nicht mehr. Er fing dann vom Manometer an zu tropfen. Bevor ich das Teil bekam, hatte ich ein Kunststoffbehälter unter dem defekten Manometer mit Klebeband fixiert.(siehe Bild)
      Druckminderer defekt.jpg
      Ich habe gleichzeitig den davor liegenden Wasserfilter von Grünbeck ausgewechselt. Die Glocke ist wieder richtig sauber. 8)
      Allerdings habe ich festgestellt, dass der Druckminderer im Stillstand bei 6 bar liegt und bei Wasserentnahme auf 3 bar runtergeht.
      Das heisst, wenn ich den Hahn aufdrehe, kommt zunächst ein größerer Schwung an Wasser, der sich danach normalisiert, da er auf die eingestellten 3 bar arbeitet.(siehe Bild)
      Druckminderer wieder heile.jpg

      OK, jetzt tropft es nicht mehr, aber weiss ich nicht, wie lange das gut gehen soll!? X/
      Hat jemand von euch damit Erfahrung?
      Mir ist klar, dass ich einen neuen kaufen muss, aber wüsste ich zu gern, ob ich mir damit Zeit lassen kann?
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • Hallo Jackomo,

      Das liegt an einer defekten Dichtung vom Ventilteller, unter der schwarzen Kappe im oberen Bereich.

      Das zu reparieren lohnt sich nicht wirklich, zum einen ist das Ding schlecht zu zerlegen und eine passende Dichtung hat man auch nicht unbedingt rumliegen. Meistens ist der Ventilsitz auch defekt.

      Solche Druckleger gibt es in der Bucht für ca. 20 - 30 Euronen. So wie es aussieht ist das ein DN20 3/4 Zoll Minderer.

      z.b. --> ebay.de/itm/1-2-DN15-3-4-DN20-…id=p2047675.c100005.m1851

      P.s. Bei 6 Bar Druck dürfte nichts passieren, die meisten Geräte haben einen Bemessungsdruck von 10 Bar
      Auf Kohle geboren und hart wie Kruppstahl

      Glück auf
    • Hallo Mike,
      vielen Dank für Dein Bericht diesbezüglich. :thumbsup:
      Bei mir handelt es sich um ein Syr DVGW0549 R´1, sprich 1 Zoll DN25 Minderer, den es natürlich nicht mehr gibt, da er mit Sicherheit seit 1985 seine Arbeit verrichtet, als damals das Haus gebaut wurde.
      Man bekommt aber trotz alledem maßlich als Ersatz diesen Minderer: 100% Ersatz :rolleyes:
      Ist nicht gerade ein Preistipp, aber bräuchte ich mir da keine Gedanken über Stückelei und sonstiges machen, oder was meint ihr?
      Bei Wasser bin ich übervorsichtig, da ich absoluter Laie bin.
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • hallo Jackomo,

      wenn der originale 35 Jahre seinen Dienst verrichtet hat, dann darf er auch um die 70 €uronen kosten. Viele schauen auf den Preis, aber nicht wirklich auf das alter, wenn es dann reif für den Austausch ist. Das Ding was Mike verlinkt hat, (entschuldige Mike) :| ist Chinaware und käme für mich nur in frage wenn es wirklich keine andere Alternative gäbe. Wenn würde ich schon das nehmen wo du am wenigsten an der alten Leitung was ändern musst. Das Manometer hast du ja nun auch schon neu da, stellt also auch nicht noch einmal Mehrkosten auf. Ist zumindest meine Meinung!
    • Hallo ihr Beiden,
      vielen Dank für eure Tipps. :thumbsup:
      Ich habe mich bereits für den 100% igen Ersatz Minderer von Syr entschieden. ^^
      Alleine diese Rezension war für mich absolut aussagekräftig!

      ReKi schrieb:


      4,0 von 5 Sternen Passender Ersatz für alten Syr DVGW 0549 1-Zoll
      18. Januar 2018Verifizierter Kauf
      Der Syr 315 1 Zoll passt genau als Ersatz für den alten Syr DVGW 0549 1-Zoll Druckminderer. Die alten Verschraubungen konnten bleiben, nur die neuen Dichtungen kamen zum Einsatz.
      Der Installateur hat auch ein Manometer montiert, und dies erwies sich als sinnvoll. Der Druck war geringer als eingestellt. Jetzt ist knapp 5 bar eingestellt und 4 bar zeigt das Manometer.
      Die Aussage des Datenblatts "kein Manometer notwendig" ist also mit Vorsicht zu geniessen, deshalb 1 Stern abgezogen.
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • Bevor ich es ganz vergesse.
      Ich habe das gleiche Teil bei unidomo bestellt und heute erhalten.
      Der Preis lag knapp 10€ günstiger. ^^ Genauer gesagt 62,90€
      Bin oder anders ausgedrückt liege ich momentan zu Hause wegen einer Grippe im Bett, sodass ich mich mit dem Einbau des Minderers erst am Wochenende beschäftigen werde.
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • Auch von hier aus gute Besserung.

      Noch mal zum Druckminderer, sei froh das es dir nicht wie uns ergangen ist. Wir hatten bei einem solchen Teil damals eine ( ich weiß nicht wie ich es genau ausdrücken soll ) Art Pfeiftone und surren. Wenn man das Teil anfasste spürrte man ein leichtes vibrieren. Hatte meiner Mutter noch gesagt das wir das Teil mal im Sommer wechseln müssten den es würde langsam den Geist aufgeben. Hätte ich das bloß nicht gesagt, den schon am nächsten Tag schoß dort das Wasser in Strömen raus.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Euch allen noch mein Dank für die Besserungswünsche. :love:
      Ich hatte am Sonntag vergeblich versucht die 35 Jahre alten Verschraubungen zu lösen. ?(
      Ganz egal ob ich einen Brenner oder auch Kriechöl im Einsatz hatte, es war zum Teil fast soweit, dass ich fast die komplette Rohrinstallation zerstört hätte. =O
      Es hatte zum Schluss, als ich noch ein allerletztes Mal versucht hatte mit Gewalt dran zu gehen, kurz an der Leitung geknackst, aber zum Glück nichts weiteres passiert.
      Bevor ich einen weiteren Schaden anrichte, habe ich lieber meine Fachfirma, die eh meine Gasheizung warten muss, den Auftrag gegeben auch den Minderer anzubringen.
      Sie werden sicherlich auch schwer daran werkeln und höchstwahrscheinlich die Leitung erneuern müssen.
      Morgen früh kommen sie recht früh, um die Arbeiten zu verrichten. :thumbup:
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • Hallo Mike,
      ja, das ist verdammt tricky.
      Hätte ich gewusst, dass ich mit meinen beiden Rohrzangen mit absolut roher Gewalt hätte drangehen können, so hätte ich es tatwahrhaftig selber machen können.
      Ich war zu übervorsichtig und wollte nichts kaputt machen, da noch völlig ahnungslos.
      Aber auch er tat sich verdammt schwer den Minderer zu lösen, allerdings hat er hierfür mit Einbau und zudem 2 neue Absperrventile von den 3 vorhandenen am Verteiler innerhalb von nicht mal 30 Minuten benötigt.
      OK, er macht dies natürlich tagtäglich und ist vollkommen schmerzfrei.
      Sollte in Zukunft an der Leitung irgend etwas nicht in Ordnung sein, was ich erstmal nicht glaube, habe ich heute Lehrgeld bezahlen müssen und meine grauen Zellen mit Input bereichern können.
      Ich sehe dies als Vorteil. ;)
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • Mach dir nichts draus, woher sollst du den wissen wie stark du an den Schrauben drehen kannst ohne noch etwas kaputt zu machen. Ich hätte da glaube ich auch nicht anders gehandelt.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK