Verstellte Sat Antenne oder defektes LNB auch durch Gebäudeversicherung oder Hausrat abgedeckt ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verstellte Sat Antenne oder defektes LNB auch durch Gebäudeversicherung oder Hausrat abgedeckt ?

      Durch den Sturm gestern hat sich wohl unsere Sat Anlage entweder verstellt oder der LNB hat einen knacks bekommen, seit gestern abend haben wir kein TV Bild mehr. Dachte noch am Anfang das der Wegfall des Empfangs etwas mit dem schlechten Wetter zu tun haben könnte und mir deshalb keine Sorge gemacht. Nur ist mittlerweile der Sturm abgeflacht aber wir haben immer noch kein Signal. Wollte schon selbst mal schauen ob sich die Antenne verstellt hat und das korregieren, habe aber keine Leiter die lang genug ist um an die Antenne zu kommen. Laut Receiver haben wir folgende Werte:

      SNR: 0
      AGC: 56

      Hatte mal ein wenig im Netz gesucht und bin auf folgenden Abschnitt von der Seite "DerWesten" gestossen:


      DerWesten schrieb:

      Schäden an Dingen wie der Satellitenschüssel oder der Markise sind durch eine Hausrat-Versicherung abgesichert. Hierbei sei es besonders wichtig, Schäden nicht nur zu dokumentieren, sondern die beschädigten Gegenstände aufzubewahren und nicht sofort eigenmächtig zu reparieren. "Die Versicherung braucht diese Gegenstände, um die Schäden prüfen zu können", betont Boss.

      In diversen Sat Foren habe ich allerdings gelesen das dafür keine Versicherung aufkommt. Weiß jemand von euch ob dafür eine Versicherung aufkommt oder ob wir mal wieder die Kosten selbst tragen müssen ?

      Momentan denke ich das dieses Jahr obwohl es erst 2 Monate alt ist ein echtes Seuchenjahr für uns werden könnte nachdem was in der kurzen Zeit schon alles passiert ist.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Habe heute andauernd versucht die Versicherung ans Telefon zu bekommen, da ist kein durchkommen. Wie es scheint haben die eine Menge Schäden zu bearbeiten. Habe dann mal eine E-Mail geschickt mit der Bitte um Rückruf, da kam auch noch nichts. Werde es morgen noch einmal versuchen und wenn ich jemanden dran bekomme die mal auf die von dir angesprochene Gebäudeversicherung ansprechen, vielleicht haben wir ja mal Glück in diesem Jahr und die übernehmen die Sache mit der Sat Antenne. Muß so oder so noch andere Sachen melden, da wir heute Nachmittag gesehen haben das durch den Sturm einige Dinge am Dach und Haus beschädigt wurden.

      Habe auch schon einige Fernsehtechniker durchtelefoniert zum überprüfen was an der Sat Schüssel dran ist, aber auch da bekommt man entweder absagen weil sie zu beschäftigt sind oder erst Termine in 1 - 2 Wochen. Denke mal das ich mich morgen mal ran mache und versuche die Schüssel selbst einzustellen ( falls sie nur verstellt ist ! ), hatte ich ja damals auch schon bei meinen Eltern auf dem Campingplatz gemacht. Die Feineinstellung kann ja dann ein Fernsehtechniker machen wenn einer von denen mal Zeit hat. Nur das meine Mutter endlich ihr geliebtes Berlin Tag und Nacht wieder schauen kann.

      Das Problem wird nur das Wetter sein da ich ja ein kleines TV mit Receiver neben die Antenne stellen muß um mir die Signalstärke anzuschauen.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • So wie es sich liest, hat sich Deine Antenne verstellt. Das LNB wird mit Sicherheit noch funktionieren.
      Bevor du anfängst die Schüssel ausrichten zu wollen, solltest du zunächst schauen, ob der Mast gerade ist.
      Wenn ja, dann die Elevation messen(da musst du schauen in wie weit du an deinem Ort den Wert einstellen musst). Die Elevation wird leider sehr oft unterschätzt.
      Bei mir liegt die Elevation bei 31,28°.
      Sollte daraufhin immer noch kein Bild da sein, dann geht es erst mit dem drehen der Schüssel los, aber da bitte sehr behutsam und langsam drehen.
      Viel Erfolg!
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • Wurde heute leider nichts mit dem einstellen, den ganzen Tag hatten wir Regen und Schnee im wechsel. Das einzige was ich bei dem Wetter kontrolliert habe war der Kippwinkel ( Elevation ) der bei uns bei 32.3° liegt. Das ganze kannst du dann meist hinten auf der Antenne nachschauen den dort sind bei den meisten Antennen die Gradzahlen eingaviert. Wenn ich richtig geschaut habe sollte die Elevation stimmen, den laut dem steht diese zwichen 32° und 33°. Und es wurde sogar damals von der Elektrofirma die die Antenne damals angebracht hatte markiert. Hoffe das es morgen besseres Wetter gibt und ich mich an die Arbeit machen kann. Mehr als noch mehr verstellen kann ich sie ja nicht :)


      Mike-Molto schrieb:

      Womit misst Du denn die "Elevation"?
      Ich schaue dafür unter folgender Seite: dishpointer.com/

      Dort einfach den Ort und die Straße angeben und die wird angezeigt welche Elevation ( Kippwinkel ) bei dir benötigt wird. Das coole bei der Seite ist das man dort auch per Linie ungefähr sehen kann in welche Richtung der LNB zeigen muß. Der Rest sollte dann ein Kinderspiel sein da man die Antenne dann nur noch im Millimeterbereich nach rechts oder links drehen muß bis man ein Signal bekommt.

      Jackomo schrieb:

      Bevor du anfängst die Schüssel ausrichten zu wollen, solltest du zunächst schauen, ob der Mast gerade ist.
      Hatte heute eine Wasserwaage an den Mast gehalten und er scheint noch gerade zu sein.


      Jackomo schrieb:

      Wenn ja, dann die Elevation messen(da musst du schauen in wie weit du an deinem Ort den Wert einstellen musst). Die Elevation wird leider sehr oft unterschätzt.
      Das kenne ich irgendwo her, als mein Vater auf dem Campingplatz schlau sein und die Sat Antenne selbst einstellen wollte. Er hatte sich das Fernseh sammt Sat Receiver neben den Wohnwagen aufgestellt und fing natürlich erst einmal an die Antenne schnell rauf und runter zu bewegen anstatt sie nur mal langsam nach recht und links zu drehen. Als wir dann am Campingplatz ankamen bekam ich nur gesagt das die Antenne defekt sei er würde zwar ein Bild bekommen aber nur auf verschiedenen Kanälen und das seien alle ausländische Sender. Als er mir dann erklärte was er gemacht hatte wusste ich sofort das er die ganze Schüssel komplett verstellt hatte. Die Elevation war vorher perfekt eingestellt von den Jahren davor. Das einzige was ih gesagt bekam war " Stell das mal richtig ein " :) Konnte mich dann durchquälen bis ich wieder die richtige Elevation gefunden hatte. Und das war ohne Internet gar nicht mal so leicht. Seit dem hat er die Finger von der Antenne gelassen und immer auf mich gewartet :)

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Was verstehst Du unter genauer?
      Es wird sicherlich das eine oder andere Teil auf dem Markt geben, was an Kosten keine Grenzen haben wird, aber sind wir doch Privatiers. ;)
      Man muss sich an der vorhandenen Schüssel in der Mitte den Nullpunkt suchen und das Teil dort anbringen, einstellen und dann ist das drehen der Anlage ein sicheres Finden des Satelliten.
      Zum Schluss macht man eh noch Feinjustierung um den Empfang zu perfektionieren.
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • So, konnte heute mal endlich nach der Sat Antenne schauen nach dem starken Regen am gestrigen Tag. Wie es scheint hat die Antenne doch mehr abgekommen als wir gedacht haben. Hatte die Elevation noch mal überprüft und diese stimmte zu 100 %. Habe auch im Elektroladen ein Sat Messgerät für 15 € / Tag geliehen und versucht damit die Schüssel einzustellen. Aber es kommt einfach kein Sat Signal an. Die Signalstärke und Qualität bleiben bei 0%. Habe dann noch mal mit dem Elektriker gesprochen und der meinte dann könne es nur noch sein das der Arm der das LNB hält durch den Sturm leicht verbogen sei was er aber nicht glauben würde den auch wenn das der Fall wäre sollten sich die Signal und Qualitätswerte ein wenig ändern. Er tippt eher auf einen defekt des LNB selbst.

      Am Montag später Nachmittag will er uns zwichen seine anderen Arbeiten dazwichenquetchen und sich das ganze mal selbst anschauen. Bin gespannt was da raus kommt. Kann euch auch auf dem laufenden halten was los ist falls es jemanden interessiert ?

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Werde ich tun, sage bescheid wenn ich mehr weiß

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Zum kotzen, erst sagt der Elektriker das er Montag gegen späten Abend vorbei kommt und sich die Sat Anlage anschaut und repariert und dann kommt er einfach nicht. Er hat weder angerufen noch ist er telefonisch zu erreichen. X(

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rock ()

    • Mag schon sein, aber finde es doch sehr merkwürdig das er nun auch nicht mehr telefonisch zu erreichen ist. Dieser Elektriker hatte uns die Antenne vor einigen Jahren ( glaube das war irgendwann 1997 ) besorgt, angebracht und eingestellt und bisher konnten wir uns auch immer auf ihn verlassen und er war immer erreichbar. Glaube ich werde nachher mal zu ihm fahren, bin mal gespannt ob er da ist. Bin sogar am überlegen ob ich einfach mal ein LNB kaufen und montieren soll um zu schauen ob es dann wieder funktioniert. Ist allerdings ohne passende Leiter schwer an das LNB ran zu kommen.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • So, hatte mit dem Elektriker am Dienstag noch mal sprechen können, der meinte aber dann das er einfach nicht die Zeit finden würde die Antenne einzustellen. Er hat mir dann einen anderen Elektiker empfohlen bei dem ich dann am Mittwoch vorbeigefahren bin. Dieser hatte auch sofort einen Termin frei und war schon eine Stunde später vor Ort. Er dreht die Antenne und wunderte sich das er egal wie er die Antenne dreht kein Signal bekommt. Er klopfte gegen das LNB und auf seinem Messgerät erschien für vielleicht eine Sekunde das Sat Signal und verschwand aber direkt wieder. Er tauschte dann noch zur Probe das LNB um zu testen ob der Fehler am LNB liegen würde oder ob die Schüssel selbst einen Defekt hätte. Kaum das LNB angeschlossen und ein wenig gedreht hatte er wieder ein Signal. Er stellte die Antenne noch perfekt ein und seit dem gibt es keine Probleme mehr.

      Als er fertig war schaute er sich das alte LNB mal genauer an und fand vorne im Kopf einige Risse und es sah so aus als sei der Kopf leicht von dem LNB geplatzt ( siehe Bilder ). Er meinte dann nur das das nach einem eventuellen Sturmschaden aussehen würde und irgend etwas dagegen geprallt sei und so den defekt am LNB ausgelöst habe. Es könnte eventuell ein kleiner Ast gewesen sein der durch den Sturm eine starke Aufschlagskraft erzeugt habe. So schreibt er es auch in die Rechnung für die Versicherung. Zusätzlich hat er auch noch neue Press F Stecker auf die Kabel gemacht die würden besser und länger halten als die F Stecker zum aufdrehen.

      Eins ist ihm aber auch noch aufgefallen und das sind die alten Sat Kabel die schon teilweise porös sind und dadurch das Empfangssignal verschlechtern. Er empfahl uns die Kabel bei Zeiten auszutauschen oder austauschen zu lassen. Denke mal das ich das dann im Sommer mal selbst erledigen werde.


      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Man sieht am unteren Bild auch das sich das obere Teil des LNB von dem unteren Teil leicht gelöst hat. Könnte also stimmen das dort Feuchtigkeit eingedrungen ist und soweit ich mich erinnern kann hat an dem Tag als das Signal plötzlich weg war zusätzlich zum Sturm auch noch stark geregnet.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Rock schrieb:

      Eins ist ihm aber auch noch aufgefallen und das sind die alten Sat Kabel die schon teilweise porös sind und dadurch das Empfangssignal verschlechtern. Er empfahl uns die Kabel bei Zeiten auszutauschen oder austauschen zu lassen. Denke mal das ich das dann im Sommer mal selbst erledigen werde.
      Dann benutze, um vorzeitige Porosität im Aussenbereich entgegen zu wirken, ein Panzerrohr. Damit ist das Kabel stets geschützt. ;)
      Hab da was gefunden: Guckst Du! ^^
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling: