Könnt ihr mir einen guten CPU Kühler empfehlen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Könnt ihr mir einen guten CPU Kühler empfehlen ?

      Hatte mir letztes Jahr nach langer Zeit endlich meinen Rechner aufgerüstet, was alles im Rechner verbaut ist könnt ihr in meiner Signatur sehen. Ich verwende einen AMD Ryzen 7 2700X mit dem Standard AMD Kühler. Hatte bisher keine Probleme damit, erst als ich mir das Spiel Red Dead Redemption 2 installiert habe hatte ich andauernd Probleme das sich der Rechner einfach im Betrieb ausschaltet und neu startet. In dem Moment des Neustartes drehte der Lüfter extrem hoch. Also habe ich mir mal wärend des zockens den MSI Afterburner installiert um mir die Temperaturen wärend des zockens einmal genauer anzuschauen. Und ich staunte nicht schlecht als ich sah das die Temperatur der CPU auf 95 Grad anstieg und sich kurz darauf der Rechner neu startete. Die Grafikkarte bewegte sich dabei noch in einem erträglichen Maß von 75 - 82 Grad.

      Habe dann mal hinten an den Rechner gefasst wo der Ventilator sitzt der die Wärme abtransportieren soll und habe mir dabei fast die Finger verbrannt. Denke deshalb das es der CPU Kühler nicht schafft die Hitze abzutransportieren. Deshalb meine Frage ob jemand einen guten Kühler für die CPU kennt.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Die Arktic Lüfter sind wirklich eine gute Wahl, allerding muss auch der Luftstom im Gehäuse stimmen, d.h die vom CPU-Kühler abgegebene Wärme muß auch aus dem Rechnergehäuse raus, sonst saugt der CPU-Lüfter die wame Luft wieder an. Bei Hochlast-Rechnern reicht dazu der Lüfter des Netzteils meist nicht aus.
      Auf Kohle geboren und hart wie Kruppstahl

      Glück auf
    • @Mc Kancy

      Danke Mc Kancy schau mir die zwei CPU Kühler mal an und werde mir dann nächste Woche einen der zwei bestellen falls jemand nicht noch einen anderen postet. Bei mir ist ja vor allem das schlimme im Sommer da wird es hier im Raum schon mal an die 38 Grad warm, da könnte ich den Rechner bei den Temperaturen der er momentan fabriziert den Rechner überhaupt nicht mehr an machen. Ist eigentlich auf den CPU Kühlern schon Wärmeleitpaste drauf oder brauche ich die noch extra ? Bei der Standard AMD CPU war schon Wärmeleitpaste mit drauf.

      @Mike-Molto

      Er saugt ja vorne mit zwei Lüftern die kühle Luft an und die Hitze wird hinten durch einen Lüfter rausgesaugt. Nur fällt mir auf das man vom rausblasen der Hitze fast keinen Luftstrom spürt obwohl er sehr hoch dreht. Verwende folgendes Gehäuse: Sharkoon VG7-W Rot, PC-Gehäuse

      Ich denke aber mal das die Arctic Frezzer die Hitze viel besser abtransportieren werden als der Standard AMD CPU Kühler. Denn der Standard Kühler saugt die warme Luft von der CPU ja nur nach oben und diese soll dann durch den hinteren Lüfter abtransportiert werden. So wie ich sehe würde der Arctic Freezer die heiße Luft ja hinten zum Lüfter blasen und dadurch müsste sie nach meiner Denkweise ja besser abtransportiert werden. Oder begehe ich da einen Denkfehler ?

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Du hast wirklich eine gute CPU, aber der Originallüfter/Kühler von AMD taugt leider von Haus aus nichts.
      Wie die Jungs es schon angegeben haben, ist ein Arctic Kühler eine Topwahl. :thumbup:
      Habe ich übrigens auch in meinen Rechnern im Haus verbaut. <3
      Wie Mike schon schrieb, ist die Ventilation im Gehäuse absolut wichtig. :!:
      Ich habe an meinem Gehäuse aus dem Hause Thermaltake vorne 2 120er, oben 2 140er und hinten 1 120er Lüfter von Arctic.
      Die Lüfter arbeiten tadellos und man hört sie gar nicht. :thumbsup:
      Das Netzteil ist auch aus dem gleichen Haus und hat den Namen Paris. Das Teil ist genauso flüsterleise.
      main_650.jpg
      VP600M1N2N_e315d7dd90e74a7c97e20ca37962fdf6.jpg
      Erfolg misst sich daran, wie hoch man nach einem Sturz springt :whistling:
    • @Rock: Messe doch mal die Temperatur inerhalb des Gehäuses im laufenden Betrieb (am besten unter Volllast) Wenn die zu hoch ist dann nutzt der beste Kühler nichts.

      @ Jackomo: eigentlich eine thermisch sehr gute Konfiguration, lässt sich nicht viel verbessern, nur durch Plazierung des Intake-Lüfters oberhalb des CPU-Lüfters. also in die Seitenwand ein Loch schneiden und dort einen Lüfter installieren. Habe ich so bei meinen Rechnern so gemacht 120er Papst-Lüfter an der Bord-Reglung (Chassis-Fan Connector) angeschlossen.

      Server
      chassis-fan-server.jpg

      Temperaturen und Lüfterdrehzahl Server unter Volllast (Prime95) nach 30 Minuten
      Server-Volllast.jpg
      Auf Kohle geboren und hart wie Kruppstahl

      Glück auf
    • Jackomo schrieb:

      Ich habe an meinem Gehäuse aus dem Hause Thermaltake vorne 2 120er, oben 2 140er und hinten 1 120er Lüfter von Arctic.
      Mein Gehäuse hat nur vorne 2 120er Lüfter und hinten einen 120er Lüfter. Nur leider sehe ich nicht von welcher Firma diese Lüfter sind. Ich glaube was dem Gehäuse fehlt sind noch zwei Öffnungen und Lüfter die die heiße Luft auch noch nach oben abtransportieren würden. Da hatte mir ein Kumpel empfohlen ich solle einfach in das Oberteil bei eingebauter Hardware Löcher reinboren und dort weitere Lüfter einbauen. Bei eingebauter Hardware ? Ich dachte mir nur als er mir das Vorschlag "Spinnt der ?".



      Mike-Molto schrieb:

      @Rock: Messe doch mal die Temperatur inerhalb des Gehäuses im laufenden Betrieb (am besten unter Volllast) Wenn die zu hoch ist dann nutzt der beste Kühler nichts.
      Wie mache ich das am besten ? Muss ich mir dann noch einen Laser Temperaturmesser zulegen ?


      Hier mal ein Bilder von den eingestellten Lüfterkurven im UEFI Bios, vielleicht ist da was falsch eingestellt.

      CPU Kühler:





      Gehäuse Lüfter:




      Und was bedeuteten eigentlich die Einstellungen PWM, DC, Auto, MOS und PCH ?

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • So, hatte mir 2x den Arctic Frezzer 34 Duo bei Mindfactory bestellt und das Teil war 2x defekt. Der erste wurde auf das Board gebaut und der Lüfter des Kühlers wollte nicht anlaufen, beim 2. dann ein fipsendes Geräuch von den Lüftern. Habe beide wieder zurück zu Mindfactory geschickt und mitlerweile von dennen geschrieben bekommen das die ganze Lieferung welche sie bekommen haben defekt sei. Hatte mich in der Zwichenzeit aber schon für den Be Quiet! Dark Rock 4 Pro CPU Kühler BK022 Top-Flow entschieden und über Amazon gekauft. Hatte darüber nur positives bei YouTube gesehen und wurde auch nicht enttäuscht. Das Teil läuft momentan nur unter halber Last und habe bei Prime95 welches ja die CPU extrem belastet Temperaturen von 65 - 69 Grad, will nicht wissen wie er kühlt wenn ich ihn mal unter voller Last laufen lasse. Vor allem ist er auch unter Volllast fast nicht zu hören. Mit dem originalen CPU Kühler ist mir der Rechner unter Prime95 jedes mal abgeschmiert da er zu heiß wurde.

      Einen Nachteil hatte der be Quiet! Dark Rock 4 Pro aber, er passt gerade so mein PC Gehäuse und hat nur ca. 5mm Platz zwichen Kühler und Gehäusewand.beQuiet.jpg

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK

    • Das waren die Werte mit dem AMD Boxed Kühler nachdem ich an den Einstellungen ein wenig herumgeschraubt hatte. Aber mit diesen Einstellungen war der Lüfter extrem laut und der Rechner ist desöfteren abgekackt. Mit dem neuen Lüfter ist das nicht mehr der Fall und er ist extrem leise.

      Mein System: OS: Win10 Pro 64bit MB: MSI B450M Pro-VDH Max CPU: AMD Ryzen 7 2700X RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
      GPU: Sapphire Pulse Radeon RX 590 8GB Monitor: Philips TV HDD:Western Digital 2TB SSD: Corsair Force MP510 480GB Gen3 M.2-SSD + Intenso SSD 256GB
      Optical Drive: Pioneer BDR-209EBK