Wir im Pott

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Von Marl bis Sprockhövel
      und Duisburg nach Dortmund,
      da liegt unser Ruhrpott
      und hier geht es schwer rund.


      Hier ist die Heimat
      von köstlichem Bier,
      von Borussia Dortmund
      und Schalke 04


      Hier lebt der Prommi
      und das arme Schwein,
      hier fließt die Ruhr
      in den himmlischen Rhein.


      Hier sprechen die Menschen
      'nen eigenen Stil,
      für manchen Touristen
      kein Pappenstiel.


      Die "Fott" ist der Hintern,
      und Beischlaf heißt "pimpern"
      der Bauch ist die "Wanne",
      'ne Flasche die "Kanne".


      "Hast du" heißt "hasse"
      "Was machst du - "Watt machse",
      Die Schnüss ist der Mund
      und "Köter" heißt Hund.


      Die "Ische" heißt Frau,
      Ja einfach "Jau"
      "Nee" das heißt nein,
      der "Flunken" ist's Bein.


      Wer kotzt, der geht "reiern",
      "feten" heißt feiern,
      Wer Durst hat, hat "Brand"
      die "Flosse" heißt Hand.


      Goodbye heißt hier "Tschüssken",
      einen Kuss nennt man "Küssken".
      "Pinunsen" ist Geld,
      "Acker" heißt Feld.


      Toilette heißt "Kübel"
      die "Kloppe" ist Prügel,
      Kot heißt hier "Kacke",
      wer spinnt hat 'ne "Macke".


      Nase heißt "Zinken",
      "müffeln" heißt stinken,
      "beömmeln" heißt lachen,
      tun heißt hier "machen".


      "Galoschen" sind Schuhe.
      "Still getz" heißt Ruhe,
      "Wisch" heißt Formular,
      ...is getz allet klar?
      Auf Kohle geboren und hart wie Kruppstahl